(Stenobothrus lineatus)

Körperlänge 15 - 26mm
Aufnahmedaten Saas Fee
Zur Galerie


Der Heidegrashüpfer kann sehr variabel gefärbt sein. Das Männchen ist meist grün mit roter Hinterleibspitze, das Weibchen grün oder braun, mit weissen Streifen am oberen und unteren Rand der Vorderflügel. Eher selten sind weinrot gefärbte Exemplare und gelegentlich kommen sogar blauviolett gefärbte Exemplare vor, auch unter den Männchen.

Er lebt in dauerhaft kurzrasigen Bereichen von Sandrasen, Weiden und Felskuppen, allgemein in Trockengebieten. Er bevorzugt nach Süden offene, steilere Triften und Böschungen, vorzugsweise nicht zu oft und intensiv mit Schafen beweidet. Auffällig ist seine Beziehung zu Schattenplätzen (Stauden, Blöcke), die ihm erlauben, seine Körpertemperatur zu regulieren. Die Eier werden in die unteren Blattscheiden von Gräsern gelegt.
Adulte Tiere können von Anfang Juli bis Oktober angetroffen werden.