(Parnassius apollo)

     
Aufnahmedaten: Mitte Juli 2006 in der Region Saas Fee  
Zur Galerie


Der Apollofalter ist in der ganzen Alpenregion der Schweiz verbreitet. Er fällt als grosser, weisser Falter mit lebhaften gleitend-gaukeldem und sehr ausdauerndem Flug auf. Er unterscheidet sich vom Alpenapollo ( Parnassius phoebus) dadurch, dass er auf dem Vorderflügel nur schwarze Flecken hat, der Alpenapollo hat noch einen roten Fleck. Ein weiteres Unterscheidungsmerkmal ist der Fühlerschaft, der beim Alpenapollo deutlich schwarz-weiss geringelt ist, während bei Apollo die Ringelung sehr undeutlich ist.
Der Apollofalter ist in der Regel unterhalb der Baumgrenze anzutreffen und das vom Mai bis September. Als Lebensraum bevorzugt er sonnige trockene Örtlichkeiten mit magerem, steinigen Grund in der montanen und subalpinen Zone.