(Netta rufina)

Grösse 53 - 57 cm  
Gewicht 800 - 1200g  
Gelege 1 Gelege à 8 -11 Eier  
Zugverhalten Teilzieher, Nachtzieher  
Aufnahmedaten Am Kappisee bei Obersiggenthal  
Zur Galerie


Ein leuchtend roter Schnabel und ein orangefarbener Kopf, das sind zwei wichtige Merkmale von Kolbenenten. So etwas fällt natürlich am Kappisee sofort auf und anscheinend gefällt es dem Kolbenentenpärchen hier, denn es ist nun schon einige Tage anwesend. Dass sie hier aber auch brüten werden, ist eher unwahrscheinlich, denn die Vegetation hat sich am noch jungen Kappisee noch nicht soweit entwickelt, dass es geeignete Brutplätze gibt.

Bei uns in der Schweiz brütet die Kolbenente hauptsächlich am Bodensee, wo es über 300 Paare gibt. Kleiner Brutvorkommen gibt es am Zürich-, Thuner-, Vierwaldstätter-, Neuenburger und Genfersee sowie vereinzelt auch an anderen Gewässern. Im Herbst und Winter kommen grosse Kolbenentenverbände (über 20'000 Tiere) in die Schweiz, vor allem an den Boden,- Neuenburger-, und Vierwaldstättersee.

Wenn Sie mehr über die Kolbenente und alle anderen Vogelarten der Schweiz erfahren wollen, kann ich Ihnen das Buch Die Vögel der Schweiz (Maumary/Vallotton/Knaus) empfehlen, ein herrvorragendes Werk.