(Aythya ferina)

Grösse 42 - 49 cm  
Gewicht 700 - 1100g  
Gelege 1 Gelege à 6 -11 Eier  
Zugverhalten Teilzieher, Nachtzieher, Wintergast  
Aufnahmedaten Am Klingnauer Stausee  
Zur Galerie


Kopf und Hals sind rostrot, die Vorderbrust ist schwarz und der Rücken ist silbergrau. Das sind Tafelentenerpel im Prachtkleid. Die Enten dagegen haben keine so auffälligen Merkmale. Die Tafelenten gehören zu den Tauchenten und sind bei uns vorwiegend Wintergäste. Als Brutvögel haben sie in der Schweiz nie richtig Fuss fassen können, es brüten ca. 5 - 10 Paare bei uns. Der Winterbestand ist im Gegensatz dazu mit 70'000 - 120'000 Vögeln sehr hoch.
Für die Nahrungssuche tauchen Tafelenten in Tiefen von 5 - 10 m. Dort suchen sie nach Muscheln, Insektenlarven oder pflanzlicher Nahrung.
Während der Brutzeit leben die Tafelenten in Paaren zusammen, doch spätestens nach dem Schlüpfen der Jungen verlassen die Erpel die Enten. Das Nest wird nahe am Wasser auf festem Untergrund oder als schwimmendes Nest im Röhricht angelegt. Gebrütet wird erst nach Ablage des letzten Eies, ca. ab Anfang Mai. Die Brutdauer beträgt 25 - 27 Tage und die Jungen sind als Nestflüchter nach 50 - 55 Tagen flügge.