(Sitta europaea)

Grösse 12 - 15 cm  
Gewicht 19 - 24 g  
Gelege 1 Gelege à 5 - 8 Eier  
Zugverhalten Standvogel  
     
Zur Galerie


Der Kleiber hat die angeborene Gewohnheit, den Eingang zu seiner Nisthöhle bis auf die passende Grösse mit Lehm zu verkleben. Wenn er in Nistkästen brütet. geht er soweit, dass er alle Ritzen verklebt. Er brütet in Laub- und Mischwäldern, in Parks und grossen Gärten. Im Winter kann man ihn auch an den Futterstellen beobachten.
Er ist der einzige Vogel Europas, der mit dem Kopf voran den Baumstamm herunterklettern kann. Der typische laute Pfeifton des Kleibers gehört zu den typischen Vogelstimmen im Frühling.
Im Wald wird man oft auf sein Klopfen aufmerksam, denn er klemmt Nüsse in Rindenritzen und spaltet sie mit seinem starken spitzen Schnabel.

Auf dem Rücken ist der Kleiber blaugrau befiedert, unterseits dagegen hellbeige bis rostbraun. Typisch sind außerdem der kurze Schwanz und der schwarze Augenstreif, der vom Schnabel bis zur Schulter verläuft.